HDR

HDR Fotos (High Dynamic Range Image) sind Fotos mit hohem Dynamikumfang und Kontrast .
Die Fotos entstehen , indem man ausgehend von einem normal belichteten Foto , eine Belichtungsreihe (bitte mit Stativ) mit Unter- und Überbelichteten Fotos macht , die anschließend
mittels einer Software übereinander gelegt und miteinander verrechnet werden .Dabei entstehen sehr Farbenfrohe Fotos , die nicht jedermanns Auge erfreuen.
Damit ein herkömmlicher Bildschirm HDR Fotos überhaupt darstellen kann , müssen die Helligkeitskontraste des HDR-Bildes verringert werden , indem man die Fotos mittels einer Software
in LDR-Bilder (Low Dynamic Range) umwandelt .Dieser Vorgang wird Dynamikkompression (englisch - tone Mapping) genannt.
Der große Vorteil solcher Belichtungsreihen ist wohl aber , das Über- und Unterbelichtete Bildpartien komplett vermieden werden , oder man zumindest viel mehr Bilddetails aus diesen Bereichen herausarbeiten kann.
Dies ist eine kurze und vereinfachte Darstellung der Funktionsweise der HDR Fotografie .Wer gerne mehr und genauere Informationen zu diesem Thema hätte , bekommt diese auf Wikipedia
in einer Genauigkeit und Fülle , bis der Input die Schädeldecke anheben lässt.